#RefCon

#RefCon v1.0 – Vorbereitung

Die Landeshauptstadt Potsdam ist eine bunte und offene Stadt. Hier leben alt eingesessene Potsdamer*innen und Zugezogene, egal woher zusammen in einer Nachbarschaft. In den vergangenen Monaten konnten in den unterschiedlichen Stadtteilen verschiedene Unterkünfte durch Geflüchtete bezogen werden. Diese Menschen sind neu in unserer Stadt und benötigen Unterstützung, sowie Hilfe. In diesem Zusammenhang gibt es bereits viele verschiRefugee Connectedene Angebote, die das Zurechtfinden, das Zusammenleben und die Integration fördern. Im Internet finden sich Onlinesprachkurse, Tauschplattformen, Zugänge zu staatlichen Support- und Informationssystemen, Vereinswebseiten, sowie spezialisierte Facebookgruppen, die genutzt werden möchten. Immer wieder stoßen Geflüchtet hier an ihre Grenzen, weil ihnen kein PC oder Laptop zur Verfügung steht.Der Interlog e.V. möchte an dieser Stelle einen nachbarschaftlichen Beitrag leisten und die notwendige Infrastruktur für Geflüchtete und unterstützende Projekte kostenfrei zur Verfügung stellen. Im Moment aquiriert der Verein Hardwarespenden von unterschiedlichem Umfang und prüft den Einsatz von Open Source Software.

[September, 2015]

#RefCon v2.0 ist angelaufen

Das Projekt Refugee Connect ist angelaufen. Der Interlog e.V. hat mit Unterstützung vom Landkreis Teltow-Fläming die ersten Hardwarespenden erhalten. Die ersten Computer und Laptops sind der Heidesiedlung in Babelsberg eingetroffen und werden gerade technisch geprüft. Die erste Lieferung umfasst 20 Desktop Computer und 20 Laptops. Die Geräte werden über die Plattform helpto.de angeboten. Die ersten Geräte wurden bereits abgeholt. Der erste Laptop ging an eine irakische Journalistin die ihre Arbeit wieder aufnehmen möchte, um im Internet zur aktuellen Situation zu bloggen. Ein Desktop PC ging an eine syrische Familie. Sie benutzen das Gerät, um in online Kursen die deutsche Sprache zu lernen und um in Kontakt mit der Verwandschaft in Syrien zu bleiben.

Hardware

IMG_20160128_123516  IMG_20151017_195403  Monitore

Software

Zur Zeit befindet sich ein Softwarepaket im Test. Die Softwarekomponenten wurden so zusammen gestellt, dass mit den PCs alle möglichen Standardanwendungen benutzt werden können.

  1. Lubuntu – Ein offizielles Derivat der Linux-Distribution Ubuntu. (Betriebssystem)
  2. Open Office
  3. Skype (Internet Telefonie)
  4. Gimp (Bildbearbeitung)
  5. Mozilla (Webbrowser)

Das Softwareimage wird mit Clonezilla auf die Festplatten übertragen und nach einem kurzen Funktionstest steht das Gerät für die Ausgabe bereit.

Image kopieren  Laptop  Open Source Software

[Januar, 2016]

Refugee Connect v3.0 – Computer für Neupotsdamer*innen Teil I

Die ersten 40 Computerssysteme haben ab heute neue Besitzer*innen. Wir freuen uns, dass uns so viele EinzelperHappyCostumerssonen, Familien und Projekte kontaktiert haben. Unter anderem konnten wir Flüchtlingsprojekten der Träger Cultus UG (Freiland), ChillOut e.V. (Jugendclub in Zentrum Ost) und Potsdam in Bewegung helfen. Darüber hinaus haben wir während der PC Ausgaben am Montag viele herzliche und liebe Menschen kennenlernen dürfen.

Durch diesen Kontakt war es möglich mit unterschiedlichen Neupotsdamern ins Gespräch zu kommen. Wir konnten viel über die Umstände der Flucht erfahren. Oft wurde uns gesagt, dass ein Computer ein wichtiges Werkzeug ist, um die deutsche Sprache zu erlernen, den Beruf weiter auszuüben oder einfach den Versuch zu unternehmen Kontakt mit verbliebenen Verwandten und Familienmitgliedern aufzunehmen.

Die Erfahrungen aus dem Projekt haben uns bestärkt weiterzumachen. Zur Zeit laufen die Anfragen, um weitere Desktop Computer für das Projekt #RefCon zu bekommen.

 

[März, 2016]